Zynismus lässt das Herz stocken

(mko) Man könnte fast behaupten, Zynismus lässt das Herz stocken. Eine große Studie unter Beteiligung sechs führender Universitätskliniken in den USA (MESA-Studie, Universität Washington, Seattle), an der über 6.800 Frauen und Männer teilnahmen, hat gezeigt, dass Menschen, die in ihrem Verhalten eher zynisch reagieren, mehrere erhöhte Werte im Blut haben – so z. B. C-reaktives Protein -, das Mediziner als erhöhten Ent-zündungsmarker erkennen. Ähnli-che Anzeichen fand man auch in dem Blut von depressiven Teilnehmern der Studie und bei Personen mit chronischem Stress. Die Entzündungsmarker waren immer erhöht und damit auch das Risiko für Herzerkrankungen. Die Wissenschaftler glauben nun, die krankhafte Verbindung zwischen Stress und Herzerkrankungen gefunden zuhaben.