Weniger ist mehr: Drei-Viertel-Kost reduziert Arterioskleroserisiko

(mko) Diäten stehen hoch im Kurs, besonders der Taille wegen. Aber: weniger Kalorien schützen
auch gegen altersbedingte Erkrankungen wie z. B. Arteriosklerose. Durchblutungsstörungen am Herzen
durch verengte Gefäßwände gehören auch in Deutschland zu den kostenintensiven Behandlungen.
Weltweit ist die Arteriosklerose die häufigste Todesursache für Menschen ab 45 Jahre.
Eine dauerhafte Kalorienbeschränkung hat einen bedeutenden Schutzeffekt für die Gefäßwändet. Die Gesundheit der im Durch-schnitt etwa 50 Jahre alten Schmalkost-Gruppe entsprach in einigen Punkten altersmäßig, der von viel jüngeren Menschen.