Vogelgrippe erreicht Deutschland

Betr: Vogelgrippe
Tagesaktuelle und umfassende Informationen auch zu den am häufigsten gestellten Fragen zur Vogelgrippe hat auch das Robert-Koch-Institut( RKI) in Berlin.www.rki.de
Zur Situation auf Rügen: Sie Lage hat sich bisher nicht verschärft!
Menschen sind nicht direkt bedroht, wenn die Verhaltensregeln eingehalten werden, das Gesundheitsrisiko ist minimal. Hunde und andere Haustiere können sich an der Vogelgrippe nicht anstecken. Es besteht daher keine Gefahr für Urlaub auf Rügen. Das Landwirtschaftsministerium MV hat für weitere Informationen eine Hotline eingerichtet: 0 38 5/ 588-66 65 und – 66 66.
Tote Vögel sollten der Polizei unter Notruf 110 oder 112, den Gemeinde- oder Kurverwaltungen gemeldet werden. Die toten Vögel sollten an Ort und Stelle belassen und keinesfalls berührt werden. Die Tiere werden dann von den Behörden abgeholt. Deren Personal verfügt über eine umfangreiche Schutzausstattung, um die größtmögliche Sicherheit für die Einsatzkräfte zu gewährleisten.
Das Gesundheitsrisiko, das von infizierten Vögeln ausgeht, ist minimal. Es besteht daher keine Gefahr für Urlaub auf Rügen. Ein Stornierungsgrund für bereits gebuchten Urlaub ist die Vogelgrippe aufgrund des sehr geringen Gefährdungspotenzials nicht. (Quelle:Tourismusverband Rügen)