Vegan abnehmen – mit 60 Blitzrezepten

(mko) Vegan ist das neue vegetarisch – im Gegensatz zu „klassischen Vegetariern“ verzichten Veganer aber nicht nur auf Fleisch und Fisch, sondern  auch auf alle Lebensmittel tierischen Ursprungs, also auch auf Eier, Milch und Milchprodukte, Honig und Gelatine. Und: Veganismus beschränkt sich nicht nur aufs Essen. Wolle, Seide, Pelz und Leder sind unter konsequenten Veganern ebenso verpönt wie z.B. Kosmetik- und Haushaltsprodukte, die tierischen Bestandteile enthalten oder für deren Entwicklung Tierversuche nötig waren –  so die Münchner Autorin Sylvie Hinderberger und  verweist u.a. auch darauf, dass eben „immer mehr Menschen das skrupellose Verhalten“ wie mit Tieren in der Massentierzucht  oder auch mit Seidenraupen oder dem Welthunger umgegangen wird, nicht länger hinnehmbar sei. Die Gemeinde der Menschen, die in Deutschland bereits auf  tierische Lebensmittel verzichten, soll bereits bei 800 000 Bürgern liegen, mit steigender Tendenz.

Vegane Kost – eignet sich demnach, gerade jetzt im Frühlinjahr die ungeliebten Pfunde für die Bikini-Iedalfigur loszuwerden. Da Geheimnis, so die Autorin, sei dabei  das  selbst kochen und die Kombination dessen, was man essen darf. Und da steht „Gemüse“ als Basis der schlanken Küche natürlich  im  Vordergrund: „Lauwarmer Bohnensalat mit Birne“ z.B. oder „Rotes Lindencurry mit Dinkelchapati“ oder “Pfannengerührter Mangold mit Erdnüssen“.

„Vegan Abnehmen“, erschienen im Goldmann- Verlag, 192 Seiten, davon 60 Blitzrezepte, Autorin: Sylvie Hinderberger