Ursache für Psoriasis: Erstmals genetische Spur entdeckt

(mko) Die eigentlichen Ursachen der Schuppenflechte (Psoriasis) liegen bis heute im Dunkeln. Ein großer Fortschritt bei der Ursa-chenforschung wurde jetzt aller-dings in England gemacht. Profes-sor Richard Trembath von der Lei-cester Universität entdeckte detail-lierte, genetische Unterschiede bei Betroffenen und zwar in der Regi-on, die als Chromosome 6 bezeich-net wird und die zumindest ein für Psoriasis anfälliges Gen enthält. Das CDSN, das letztlich für die Zellreifung sorgt und dafür, dass sich die Hautzellen fest miteinander verbinden. Identifiziert wurde eine Variante dieses CDSN DNA, die bei Betroffenen wesentlich häufiger vorkommt. Bei der Schuppenflech-te teilen sich Hautzellen vermehrt und beschleunigt. Die Folge sind Entzündungen und eine Zellrei-fungsstörung, die wiederum die Schuppenbildung auslöst, da kein zusammenhängender Hornbelag mehr gebildet werden kann.

Ursache für Psoriasis: Erstmals genetische Spur entdeckt

Die eigentlichen Ursachen der Schuppenflechte (Psoriasis) liegen bis heute im Dunkeln. Ein großer Fortschritt bei der Ursachenforschung wurde jetzt allerdings in England gemacht. Profes-sor Richard Trembath von der Leicester Universität entdeckte detaillierte, genetische Unterschiede bei Betroffenen und zwar in der Region, die als Chromosome 6 bezeichnet wird und die zumindest ein für Psoriasis anfälliges Gen enthält. Das CDSN, das letztlich für die Zellreifung sorgt und dafür, dass sich die Hautzellen fest miteinander verbinden. Identifiziert wurde eine Variante dieses CDSN DNA, die bei Betroffenen wesentlich häufiger vorkommt. Bei der Schuppenflechte teilen sich Hautzellen vermehrt und beschleunigt. Die Folge sind Entzündungen und eine Zellreifungsstörung, die wiederum die Schuppenbildung auslöst, da kein zusammenhängender Hornbelag mehr gebildet werden kann.