Urlaubsbräune verlängern: Kein Peeling, keine heißen Duschen

(mko) Nach etwa 28 Tagen verschwindet die schöne Sommerbräune – dann ist die Haut wieder so blass wie vor dem Urlaub. Der Grund: Unsere Haut erneuert sich ständig selbst. Junge Zellen entstehen in den unteren Schichten und drängen an die Oberfläche. Dort verwandeln sie sich in Hornschüppchen, die nach und nach abgerieben werden, bis die Urlaubsbräune verschwunden ist.

Wer seine Urlaubsbräune verlängern will, sollte in den ersten Tagen auf Peelings und heiße Duschen verzichten. Verwendet werden sollten nur sanft e Duschcremes oder noch besser Dusch-Öle. Beim Abtrocknen nicht rubbeln, auch auf Sauna, Dampfbad oder längere Bäder verzichten.Denn das verhindert, dass sich obere, gebräunte Hautschichten ablösen.
Auch eine reichliche Pflege mit Bodylotion und Körpercremes erhält die Bräune auf Schultern, Armen und Beinen. Gleichzeitig verleihen sie der Haut einen seidigen Schimmer, der den Sommerteint betont.