Trans-Fettsäuren in Tütensuppen, Blätterteig ,Chips möglichst meiden

(mko) Fett hat nicht nur Kalorien, es ist auch manchmal gefährlich.
Denn: Wird flüssiges Pflanzenöl gehärtet, etwa in Backprodukten wie Kräcker, Gebäck und Biskuits,
kommt aber auch in Rind-Hammel-Lammprodukten vor, entstehen „Transfettsäuren“. Man
spricht dann von „hydrierten“ Fetten und diese belasten den Körper stark, weil sie Gefäßschädigungen
fördern und das „schlechte“ LDL – Cholesterin im Blut erhöhen. Daher sollte man beim Kauf
solcher Produkte, die Zutatenliste sorgfältig lesen und gesättigte oder hydrierte Fette meiden.
Nicht täuschen lassen sollte man sich auch von sogenannten Light-Produkten, die häufig zur Erhaltung
der schlanken Linie gekauft werden. Sie sind zwar weniger süß, dafür aber oft fettreich.