Schlagwort-Archive: Tenniscamps

Foto: Radsport Neckermann-Reisen

(mko) Sport gehört für viele Bundesbürger zur individuellen Urlaubsgestaltung so nach der Devise: Wenn nicht im Urlaub, wann dann? Neckermann-Sports ist hier der Marktführer und setzt nicht nur preislich (89 besonders günstige Spartipps) im kommenden Sommer Akzente. Das Angebot für Sportler konzentriert sich auf drei Säulen: Viel Freizeitsport an einem Ort (zusammengefasst unter dem Logo All Sports-Hotels und Clubanlagen), professioneller Sporturlaub (kooperiert wird mit professionellen Sport-Partnern vor Ort, z.B. Balear-Reisen, Luxcom und Iberostar Radsport und exklusive Sport-Events wie Beachvolleyball-Camps, Pilates-, Fitness- und Tenniswochen. Damit der Urlaub preislich kalkulierbar bleibt gibt es zahlreiche All –Inklusiv—Angebote und komplett buchbare Sportpakete mit bis zu 20 Prozent Preisvorteil bei Katalogbuchung, im Vergleich zum Vor-Ort-Preis.
Neu dabei ist das Land Marokko mit seinem idealen und milden Klima, nicht nur bestens geeignet zum Tennisspielen, sondern Kenner des Wind- und Kitesurfens nutzen die Passatwinde, die hier ganzjährig optimale Voraussetzungen für diese Sportart schaffen (ebenso wie der Meltemi-Wind, der Surfer auf die griechischen Inseln Rhodos und Kos lockt).
Sport Nummer EINS ist der Radsport. Ideale Bedingungen bietet dabei Mallorca (ebenso Gran Canaria, Teneriffa und Ibiza oder im Süden Spaniens Andalusien). Hier gibt es komplette Biker-Pakete mit und ohne Zusatzangebote (z.B. Yoga), Radstationen, man kann Mieträder, auch Mountainbikes mieten, es gibt Radsporthotels mit kostenlosem Fahrradkeller, man kann den Fahrradtransfer vom Flughafen zum Hotel vorab reservieren lassen.
Nach dem Radsport folgen die Taucher und natürlich gehören die schönsten Reviere der Inselgruppe Malediven dazu – insgesamt 1200 Inseln, herrliche Korallengärten und eine unglaubliche Fischvielfalt.
Hoch im Kurs bei Tauchern ist auch Ägypten mit 2000 Kilometern farbenprächtigster Korallenriffe zwischen dem Golf von Aqaba und dem Golf von Suez bis hinunter in den Süden nach Sharm El Sheik, Marsa Alam (Elphinstone Reef und Shaab Samadai), Dahab und Safaga. Hier kann man auch Schnorcheln, Sonnenbaden und den Spuren der Pharaonen folgen. ...mehr