Schlagwort-Archive: Tennis-Ellbogen

(mko) Werden die Streckmuskeln (Finger und Handgelenk), die die Sehne mit dem Oberarm verbindet, überstrapaziert, tritt leicht eine Entzündung der Sehne auf. Dann spricht man von dem Tennisellen-bogen; die Außenseite des Ellen-bogengelenks und des Unterarms reagieren druckempfindlich und schmerzhaft. Zur raschen Linde-rung wird meist eine lokale Kortisonspritze verabreicht, die kurzfristig Schmerzen lindert, langfristig jedoch die Spontanhei-lung eher behindert. Das ergab jetzt eine aktuelle Studie in Austra-lien. 52 Wochen nach einer Kortisonbehandlung trat bei der Mehrzahl der in der Studie mit Kortison behandelten Patienten erneut ein Tennisellenbogen auf. Die Wissenschaftler schließen da-raus, dass der Tennisellenbogen eine gute Selbstheilungstendenz hat. Die Beschwerden verschwin-den auch ohne Behandlung bei den meisten Patienten und Chronifizie-rungstendenzen sind selten.