Schlagwort-Archive: T-Zellen

(mko) Erste klinische Studien für eine mögliche Impfung gegen Nierenkrebs laufen bereits (tritt bei Männer doppelt so häufig auf wie bei Frauen). Wissenschaftler der Universität Tübingen haben Tumor-Antigene auf Nierenkrebszellen identifiziert, die künftig für eine Impfung gegen Nierentumoren eingesetzt werden können. Im Vordergrund stehen dabei die so ge-nannten T-Zellen. Hier unterscheidet man T-Killerzellen, die die Krankheitserreger zerstörten und so die grobe Arbeit machen und T-Helferzellen, die alle Abwehrzellen des Immunsystems auf den Plan rufen, wenn sie fremde Strukturen erkennen. „Es sind bereits viele Tumor-Antigene bekannt, die zu einer Reaktion der T-Killerzellen gegen Krebs führen“. So der Zell-biologe Dr. Stefan Stevanovic. „Unser Vorteil ist jedoch, dass die Tumor-Antigene auch T-Helferzellen aktivieren, und davon versprechen wir uns eine besonders effektive Immunreaktion“. Die Entwicklung eines Impfstoffes wird dadurch wahrscheinlicher