Schlagwort-Archive: stereotaktische Strahlentherapie

(mko) Eine neue Strahlentherapie, die stereotaktische Strahlentherapie, stoppt das Tumorwachstum bei Lungenkrebs und Patienten, die aufgrund ihres Alters oder schwerer Begleiterkrankungen (Herzkrankheiten, Schlaganfälle oder Lungenemphysem) nicht operiert werden können teilt die Deutsche Gesellschaft für Radioonkologie in Berlin mit. Bei dieser neuen Behandlung werden die Strahlen aus vielen Richtungen auf den Tumor gelenkt. Wie in einem Brennglas bündeln sie sich im Tumorherd. Forscher setzen die stereotaktische Strahlentherapie nun bei Patienten mit einem nicht- kleinzelligen Lungenkarzinom im Frühstadium ein. Mehr als 80 Prozent aller Lungenkarzinome gehören der nicht-kleinzelligen Form an.