Schlagwort-Archive: Pantothensäure

(mko) Volles, gesundes Haar hängt auch von der Ausgeglichenheit unserer Hormone ab. Denn: die gestörte Funktionsfähigkeit der Haarwurzel kann durch eine Überempfindlichkeit gegenüber dem männlichen Hormon Dihydrotestosteron (DHT), das auch bei Frauen in geringen Mengen vorkommt, ausgelöst werden. Das DHT führt zu einer schlechteren Durchblutung der Haarwurzel. Hilfreich ist daher eine Ernährung (oder Präparate), mit reichlich Hirseextrakt (reich an Vitaminen und Mineralstoffen und natürlichem Silicium) und Weizenkeimöl (enthält mehrfach ungesättigte Fettsäuren, wichtig für den Aufbau von Zellen der Haarwurzel) und dem HaarvitaminPantothensäure ein B-Vitamin, das in Leber, Herz, Fisch, Eigelb, Weizenkeimen, Gemüse, Getreide vorkommt). Jede fünfte Frau zwischen 20 und 30 Jahren leidet unter Haarausfall, bei den 50-Jährigen sind es schon 40 Prozent. Stress, psychische Belastungen, Umwelteinflüsse und die Einnahme bestimmter Medikamente begünstigen Störungen an der Haarwurzel Die Nährstoffversorgung ist dann gestört.Mehr zum Thema: Bayer Health Care