Schlagwort-Archive: Codein

(mko) Kinder unter zwölf  und Jugendliche bis 18 Jahre sollen bei Husten und Erkältung mit Atemproblemen, keine  Codein-haltigen Tropfen, so genannte Antitussiva, einnehmen. Denn: Kinder verstoffwechseln Codein besonders schnell zu Morphin. Auftreten können durch das Morphin bedingte unerwünschte Wirkungen wie die gefürchtete Atemdepression. Und: bei Kindern unter zwölf sei der Abbau  besonders schlecht vorhersagbar. Daher sei bei jungen Patienten das Risiko für schwere Nebenwirkungen besonders groß. Zudem seien Husten und Erkältung ohnehin selbstlimitierende Erkrankungen und die Belege für den Nutzen von Codein als Antitussivum bei Kindern seien begrenzt, so die Aufsichtsbehörde European Medicines Agency/EMA. Die Behörde rät auch generell davon ab, Codein  bei stillenden Müttern einzusetzen. Die derzeit auf dem Markt befindlichen Codeinpräparate sind zum Teil ab einem Alter von zwei Jahren zugelassen. Der Hersteller UCB-Pharma hatte die Altersgrenze seiner Antitussiva vor einiger Zeit bereits freiwillg angehoben, die jeweiligen Präparate (u. a. Codicaps Saft gegen Reizhusten) dann aber im November 2014 vom Markt genommen.