Schlagwort-Archive: Bauernhof

(mko) Wird es wärmer, halten wir uns gern im Freien auf. Urlauber, die ihre Ferien auf dem Bauernhof verbringen, aber auch Camper, Soldaten oder Landarbeiter sollten sich vor Hantaviren schützen. Die-ser Virenstamm wird mit Mäusekot (Exkrementen), Speichel oder Urin von infizierten Mäusen übertragen Hantaviren ). Die Erreger können durch Händekontakt, angenagte Lebensmittel übertragen werden, aber auch mit Staubpartikeln auf-genommen bzw. eingeatmet werden. Vorsicht daher beim Reinigen von staubigen Scheunen oder Dachböden, in denen sich Mäuse aufgehalten haben. Sie sollten besser feucht geputzt werden. Eine Infektion beginnt abrupt mit hohem Fieber und kann zu akutem Nierenversagen führen. Wegen des geringen Bekanntheitsgrades von Hantaviren (Soldaten infizierten sich erstmals in den 50er Jahren am Fluss Hanta in Korea) halten Ärzte die Symptome oft für Blinddarm- oder Lebernentzündung, Nierenversagen unklarer Herkunft oder schwere Grippe. Informationen. Robert-Koch-Institut, „htttp//www.rki.de“