Schlagwort-Archive: ausgehungerte Zellen

Mikroskopietechnik _A._Szczurek_I._Kirmes_235x177. jpg

Mikroskopietechnik A._Szczurek_I._Kirmes

(mko) Was genau passiert mit unserer DNA in den Zellen, die von der Sauerstoff- und Nährstoffversorgung abgeschnitten sind – sie verdichten ihre DNA. Das Bild der DNA einer Zelle, aufgenommen mit der am IMB entwickelten Mikroskopietechnik, zeigt die DNA in scharfen Details (links). Im Gegensatz dazu ist das herkömmliche Mikroskopiebild verschwommen und macht eine Darstellung der auffälligen Veränderungen in der DNA, die von den Forschern am IMB entdeckt wurden, unmöglich (rechts); © A. Szczurek & I. Kirmes
Forscher am Institut für Molekulare Biologie (IMB) haben die Veränderungen der DNA in Zellen beobachtet, die nicht genug Sauerstoff und Nährstoffe erhalten. Dieser „ausgehungerte“ Zustand ist typisch für Krankheiten wie Herzinfarkt, Schlaganfall und Krebs. Die Ergebnisse liefern Einblicke darüber, welche Schäden das verursachen kann und könnten zur Entwicklung neuer Behandlungsmethoden beitragen. ...mehr