Schlagwort-Archive: antroposophische Therapie

(mko) Schlappheit, Übelkeit, mangelnder Appetit, das Immunsystem auf Sparflamme – die Diagnose Brustkrebs ist nicht nur ein Schock, sie fordert Organismus, Seele und Geist gleichermaßen. Viele Fragen und Ängste bestimmen die Situation, denn jede betroffene Frau hat ihr persönliches Frauen- und Körperbild. Immer mehr Patientinnen wünschen sich eine integrative Krebs-Therapie, d. h. komplementäre, also ergänzende und alternative Medizin. Sie wollen als Person autonom wahrgenommen werden und auch als mitgestaltende Partnerin bei der Behandlung, um sich nicht etwas überstülpen zu lassen, was ihnen gar nicht entspricht. So ist es auch nicht verwunderlich, dass heute immer noch, bei ergänzenden Arzneien und Methoden, etwa zwei Drittel der behandelnden Ärzte nichts von der Zusatztherapie ihrer Patienten erfahren, d. h. die Betroffenen wenden sich mit dieser „Problematik“ nicht an ihren behandelnden Arzt. ...mehr