Schlagwort-Archive: Abfahrtslauf

Foto: Bad Kleinkirchheim/Österreich

(mko) Krampfadern sind kein Tabu für Sport und Spaß im Schnee. Skilanglauf eignet sich besser als Abfahrtslauf, denn hier wird die gesamte Körpermuskulatur über längere Zeit rhythmisch-dynamisch bewegt und so gekräftigt. Langlauf ist leicht zu lernen und die Gefahr von Verletzungen ist relativ gering. Durch die vorwärts gleitenden Skier werden die Wadenmuskeln abwechselnd angespannt und ent-spannt. Bei jeder Anspannung üben die Muskeln einen kurzen Druck auf die Venen aus, durch den das Blut aus dem Bein gepumpt wird. Diese so genannte Wadenmuskel-Venen-Pumpe sorgt für neuen Schwung in den Beinen und baut bestehende Stauungen ab. Damit die Muskelarbeit bei ge-schwächten Venen nicht „verpufft“, ist ein äußerer Gegendruck notwendig. Daher sollten auch beim Skifahren spezielle Kom-pressionsstrümpfe getragen wer-den, um den fehlenden Druck zu erzeugen. Wem Skilanglauf zu langweilig ist, der sollte Snowboard fahren, hier aber lockere Schwünge im Tiefschnee. Wichtig: gutes Gleichgewichtsgefühl. Auch Schlittschuhlaufen beansprucht alle Muskeln der Beine und bringt so die Venen auf Trab. ...mehr