Tägliche Hausarbeit senkt Krebs-Risiko

(mko) Ein aktiver Lebensstil schützt vor Krebserkrankungen. Und dazu gehört selbst die aktive Hausarbeit – ratsam: vier Stunden täglich. Das wirkt sich positiv auf das Krebsrisiko aus. Zum Beispiel bei Gebärmutterschleimhaut-Krebs – in Studien konnte hier das Risiko um 30 Prozent gesenkt werden. Dies wurde jetzt auf dem Krebs-kongress in Orlando/USA bekannt. Aufgrund der Studienergebnisse raten Krebsärzte zu körperlicher (Haus-) Arbeit oder aber dazu 60 Minuten täglich zu „Walken“. Be-kannt ist auch, dass sich durch sportliche Aktivitäten die Überle-bensrate bei Brustkrebs verbessert.