Superantigene sind Ursache für schweres Asthma

(mko) Superantigene ( Stoffe, die zur Bildung von Antikörpern führen) sind die Ursache für sehr
schwer verlaufene Allergien. Bei etwa einem Drittel der Bevölkerung können Ärzte eine Besiedelung
mit dem Bakterium „Staphylokkos aureus“ nachweisen. In den meisten Fällen bleibt das
unproblematisch. Bei Menschen mit schweren Atemwegserkrankungen wie Nasen-nebenhöhlen-Entzündung oder Asthma können diese Bakterien jedoch sehr schädlich sein. Sie set-zen nämlich Enterotoxine frei, die als so genannte Superantigene eine besonders große Anzahl der T-Zellen des Immunsystems
scharf stellen. Entzündungsreaktionen sind die Folge. Bei Asthmakranken kann das dazu führen, dass eine Behandlung mit Kortison nichts mehr nützt und mit Antibiotika be-kommt man das Problem auch nur schwer in den Griff. Geforscht wird jetzt nach einer Impfung als wirksame Waffe.