Schmerzender Computer-Arm: Ursache oft Übersäuerung

(mko) Tägliche PC-Arbeit führt häufig zu Schmerzen im Unterarm. Der Grund ist die einseitige
Bewegung mit der „PC-Maus“. Aber: Die Ursache kann auch eine Übersäuerung sein, entweder weil die Leber entzündet ist und zuviel Säure produziert oder weil die Ernährung nicht stimmt, etwa zu häufig Fleisch – vor allem Schweinefleisch – auf den Tisch kommt. Dann scheidet die Niere die Säure nicht mehr ausreichend aus, der Körper versucht sie irgendwohin abzulagern z. B. in Muskeln und Gelenken. Die übersäuerten Muskeln an sich schmerzen noch nicht. Werden diese Gelenke aber besonders viel bewegt, wie etwa beim Schreiben auf der PC-Tastatur oder bei diversen Sportarten (Tennis), dann wird die Säure in die Muskelansätze, also die Sehnen gepumpt. Hier ist die Durchblutung jedoch nur gering, so werden Säureanteile nicht abtransportiert und dadurch entstehen hartnäckige Entzündungen. Bei Gelenkschmerzen sollte sofort der Fleisch- und Wurstverzehr eingeschränkt werden, stattdessen sollte man viel Kartoffeln essen, denn sie sind das basenreichste Lebensmittel. Bei akuten Schmerzen helfen auch Basenmittel aus dem Reformhaus oder Enzympräparate

Schmerzender Computer-Arm: Ursache oft Übersäuerung

(mko) PC-Arbeiter leiden häufig unter Schmerzen im Unterarm. Häufig vermutet man als Ursache die einseitige Bewegung mit der „PC-Maus“. Aber: Schuld kann auch eine Übersäuerung sein, entweder weil die Leber entzündet ist und zuviel Säure produziert oder weil die Ernährung nicht stimmt, etwa zu häufig Fleisch – vor allem Schweinefleisch – auf den Tisch kommt. Dann scheidet die Niere die Säure nicht mehr ausreichend aus, der Körper versucht sie irgendwohin zu lagern z. B. in Muskeln und Gelenke. Die übersäuerten Muskeln an sich schmerzen noch nicht. Werden diese Gelenke aber besonders viel bewegt, wie etwa beim Schreiben am PC oder bei diversen Sportarten (Tennis), dann wird die Säure in die Muskelansätze, also die Sehnen gepumpt. Hier ist die Durchblutung jedoch nur gering, so werden Säureanteile nicht abtransportiert und dadurch entstehen hartnäckige Entzündun-gen. Bei Gelenkschmerzen sollte sofort der Fleisch- und Wurstver-zehr eingeschränkt werden, statt-dessen sollte man viel Kartoffeln essen, denn sie sind das basen-reichste Lebensmittel. Bei akuten Schmerzen helfen auch Basenmittel aus dem Reformhaus oder Enzympräparate.Mehr