Schmerzen und schreckliche Erlebnisse sollte man sich von der Seele „schreiben“

(mko) Experten fanden jetzt heraus, daß es Rheumatikern und Asthmatikern körperlich besser geht, wenn sie sich schreckliche und stressige Erlebnisse von der Seele „schreiben“. Bei den Asthmatikern verbesserte sich so z. B. die Lungenfunktion, die Rheumapatienten hatten weniger Schmerzen und Schwellungen. Noch kennt niemand den Grund dafür. Experten glauben jedoch, wenn Patienten ihre schmerzhaftesten Erlebnisse (z. B. Tod eines Verwandten, Scheidung oder Unfallerlebnisse) aufschreiben, der Puls hochgeht und Emotionen aufwallen. Dies wiederum führt zu körperlichen Veränderungen beim Herzschlag, Blutdruck und beeinflußt die Immunabwehr. Zusammengenommen hat dies einen bestimmten Effekt auf die chronische Erkrankung.