Risiko für Brustkrebs: viel Kaffee trinken

(mko) Frauen mit einem hohem Brustkrebs-Risiko sollten viel Kaffee trinken. So eine internationale Studie durchgeführt in Kanada, Polen, USA und Israel. Frauen, bei denen eine BRCA1- oder BRCA-2-Mutation nachgewiesen wurde können dem-nach ihr Brustkrebsrisiko reduzieren, wenn sie regelmäßig mindestens ein bis drei Tassen Kaffee am Tag trinken, dann senken sie das Risiko um zehn Prozent, bei vier bis fünf Tassen sinkt es bereits auf 25 Prozent und wer täglich mindestens sechs Tassen Kaffee trinkt, hat ein um 69 Prozent reduziertes Risiko. Die Studie basiert auf einer Selbsteinschätzung von über 1600 Frauen, die zu ihrem Kaffeekonsum befragt wurden. Die Wissenschaftler vermuten, dass die schützende Wirkung von den pflanzliche Hormonen (Phy-toöstrogenen) in den Kaffeebohnen ausgeht.