Privatinstitut schlägt Alarm: Allergie ist eine körpereigene Regulationsstörung!

Foto: Allergie-Immun

Allergien sind in aller Munde. Doch kaum jemand kennt die Gefahren, die von Allergien ausgehen. Allgemein bekannt ist, dass der Körper auf Allergene mit unterschiedlichen Symptomen reagiert. Hierfür gibt es zwar unzählige Mittel wie Salben und Sprays um die Symptome scheinbar in den Griff zu bekommen. Doch die wenigsten Betroffenen, selbst Mediziner, wissen nicht, dass Allergien, bzw. die „Handlungsanweisungen“ für den Körper, wie er mit bestimmten harmlosen Stoffen umzugehen hat, vererbt werden. Und genau hierin sieht das Privatinstitut für komplementäre Allergie-Forschung die große Gefahr.

„Schulmedizinisch sind Allergien bekanntlich nicht heilbar. Folglich wird massiv gegen die Symptome vorgegangen, oder versucht, den Körper an das vermeintliche Allergen zu gewöhnen. Die Folge ist, dass sich der Betroffene in trügerischer Sicherheit wiegt“, erklärt der Forschungsleiter Heinz Grundmeyer, der sich mit seinem Team seit vielen Jahren mit den Ursachen von Allergien beschäftigt.

Allgemein bekannt ist, dass eine Allergie durch ein Antigen verursacht wird. Mit den unterschiedlichsten Therapien wird versucht, den Köper an ein Antigen zu gewöhnen, um die Symptome wie Schwellungen oder Rötungen abzuschwächen. Problem bei diesen Therapien ist, dass die Anwendung sich mehrere Jahre hinzieht und sich auf ein Antigen beschränkt. Der nachhaltige Erfolg bleibt somit leider häufig aus.

Alle Therapien, die zum Ziel haben, die Symptome abzuschwächen, können nicht funktionieren, weil sie nicht die Ursache suchen! Und hier setzt Allergie-Immun an, denn Allergie-Immun sucht, findet und bekämpft die Ursache!
Unsere Forschungsergebnisse zeigen, dass für eine Allergie keine Allergene verantwortlich sind oder ein defekter Baustein im Körper. Eine Allergie ist eine körpereigene Regulationsstörung. Das bedeutet, dass der Körper falsch auf harmlose Stoffe reagiert. Unsere Forschungen zeigen, dass diese falschen Handlungsanweisen für den Körper vererbt werden, wie zum Beispiel die Augenfarbe. Für den Körper ist die falsche Handlungsanweisung ganz normal wie auch die Augenfarbe. Er sieht keine Notwendigkeit, etwas zu ändern.

Das Einzigartige an Allergie-Immun ist, dass es von einem ganz neuen Ansatz ausgeht. Die falsche Reaktion des Körpers ist eine Vererbung. Der Körper weiß also gar nicht, dass er etwas falsch macht, er muss erst lernen, was richtig ist. Eine Allergie ist ein vererbter Fehler im Körper und diesen muss man beheben! Der Körper kann lernen, richtig zu reagieren.
Sie können sich das so vorstellen, dass in unserem Körper ein Schalter umgelegt wird, der entscheidet, ob ein „Feind“ oder ein „Freund“ gerade zu uns gekommen ist. Dieser Schalter leitet weitere Maßnahmen ein, sprich Akzeptanz oder Abwehr.

Es ist ganz einfach: Falsch interpretierte Stoffe sind die Ursache für Allergien! Um Allergien zu heilen, muss man die Ursache beheben, die Regulationsstörung beseitigen.

Heinz Grundmeyer: „Wir leisten hier seit Jahren Pionierarbeit. Unser Team hat ein Analyse- und Therapieverfahren entwickelt und seit Jahren erprobt, welches auf der einen Seite gestattet, die Stoffe (Nahrungsmittel, Metalle, Schimmelpilze etc.) zu benennen, auf denen der Körper tatsächlich mit Abwehrmaßnahmen reagiert, und auf der anderen Seite dem Immunsystem durch ein Energetikum beizubringen, wieder reaktionslos mit harmlosen Stoffen umzugehen. Die PSP-Anwendung nach Allergie-Immun wirkt auf einer anderen Ebene als die Schulmedizin. Sie gehört daher nicht zum allgemeinen medizinischen Standard, deren Wirksamkeit wissenschaftlich – noch – nicht hinreichend gesichert und in der Fachwelt – noch – nicht anerkannt ist.
( Quelle: Allergie-Immun® Privatinstitut für komplementärmedizinische Forschung Bobenheim am Berg)Infos

Das Institut geht davon aus, dass chronische Erkrankungen wie etwa Allergien die Folge von Regulationsstörungen sind. Allerdings sieht das Privatinstitut für komplementärmedizinische Allergie-Forschung entgegen der medizinischen Auffassung die Ursachen dieser Störungen nicht dadurch begründet, dass primär chemische Prozesse (medizinische Anwendung durch Symptomunterdrückung) dafür verantwortlich sind, sondern vielmehr unser bioenergetisches Regulationssystem, welches den chemischen Prozessen übergeordnet ist. Eine bioenergetische Korrektur ist nach unseren Erfahrungen möglich. Die energetische Anwendung nach Allergie-Immun® korrigiert Fehler im übergeordneten Regulationssystem, die zuvor durch bioenergetische Blutanalysen ermittelt werden. Die Anwendung erfolgt bequem zu Hause.