Pollen-Allergiker: Stadtbewohner leiden früher und stärker

(mk) Städter leidenzur Zeit durch den Pollenflugs mehr als Landbewohner. Daher ist die Furcht vieler Pollen-Allergiker vor einem Land-Ausflug eher unbegründet. Das besagt eine amerikanische Studie aus Baltimore/USA: Die Begründung: Aufgrund der um zwei Grad wärmeren Durchschnitts-Temperaturen und der wesentlich höheren Kohlendioxid-Konzentration in den Städten ist der Pollen- und Sporenflug stärker und beginnt auch früher. Ab Ende März müssen Allergiker mit Birkenpollen rechnen. Aber: Pollenkörner fliegen bis zu 300 Kilometer weit und Symptome wie triefende Nasen und tränende Augen können auch dann schon auftreten, wenn die auslösenden Allergene in der jeweiligen Region noch gar nicht blühen.

Allergie-Hotline des Deutschen Allergie und Asthmabundes e.V..
Erreichbar von Dienstag bis Donnerstag von 9.30 bis 12.30 Uhr unter Fon 0 21 61 / 10 20 7 oder Fon 0180 505 21 21* (*14 Cent aus dem Festnetz pro min). Ebenfalls erreichbar sind die Allergie-Experten per E-Mail.

www.daab.de