Osteoporose: Monatspille kommt voraussichtlich im Herbst 2005

(mko) Um die Knochendichte an der Wirbelsäule und am Schenkelhals zu steigern und damit
Brüchen vorzubeugen, ist bisher eine tägliche Tabletteneinnahme vorgesehen. Im Herbst dieses
Jahres kommt eine neue Monats-Pille auf den Markt, die nur einmal in 30 Tagen eingenommen
werden muss. Experte Dr. Peymann Hadji vom Klinikum der Universität in Marburg verspricht sich
davon eine bessere Zusammenarbeit (Compliance) mit den betroffenen Patientinnen. Aktuelle Studien
haben ergeben, dass zu viele Frauen ihre Osteoporose-Therapie aufgrund der komplizierten Einnahmemodalitäten abbre-chen.

05