Ostafrikanische Länder verschärfen Kontrollen der Gelbfieberimpfungen

(mko )Ende 2010 kam es zu einem Gelbfieber-Ausbruch in Unganda – seitdem kontrollieren die Länder der East African Community – Burundi, Kenia, Tansania, Ruanda und Uganda – den Nachweis einer Gelbfieber-Impfung zurzeit strenger als bisher. Uganda meldet bisher 226 Erkrankungs- und 53 Todesfälle – das erste Vorkommen der Viruserkrankung seit 40 Jahren. Um eine reibungslose Einreise zu ermöglichen, sollten auch Reisende aus Europa einen gültigen Impfnachweis vorlegen können, empfiehlt das CRM Centrum für Reisemedizin
mehr