Oftmals mangelnde Hygiene in Urlaubs-Betten

(mk) Die Bett-Hygiene in vielen Urlauberhotels ist oft mehr als nur mangelhaft. Denn: Jeder Gast hinterlässt sein ganz persönliches „Souvenir“. Was sich da in der Matratze alles tummelt, hat eine Studie des Lefo-Institutes, Hamburg aufgedeckt: Viren, Darmbak-terien und sogar Spermareste wa-ren nur einige der von den Testern festgestellten Hygienemängel. Keime in Kopfkissen-Inletts oder in der Hotelmatratze gedeihen in dem feuchtwarmen Bettklima prima, denn hier finden sie einen idealen Nährboden. Weder Kissen noch Molton als Matratzenschutz wer-den in den Hotels täglich gereinigt. Dr. Frank Pitten von der Universi-tät Greifswald rät Urlaubern daher, von zu Hause flüssigkeitsdichte und atmungsaktive Hygienebett- und Kopfkissenbezüge als Schonbezüge ins Gepäck zu packen.