Neues Verfahren bei Sodbrennen

(mko) Die als Sodbrennen oder saures Aufstoßen bekannte Refluxkrankheit wird durch den Rückfluss
von saurem Mageninhalt in die Speiseröhre verursacht. Neben den typisch brennenden Schmerzen in
der Speiseröhre können auch Schluckbeschwerden, saurer Geschmack sowie Magenschmerzen auftreten. Diese Be-schwerden wurden jetzt in Leipzig erstmals dauerhaft behoben und zwar mit einem neuen endoskopi-schen Gerät, dem sogenannten „Plicator.“ Dabei vernäht das Gerät einen Teil des Mageneingangs dau-erhaft und verhindert so das Zu-rückfluten der Magensäure in die Speiseröhre.
Der Eingriff kann ambulant und in Kurznarkose durchgeführt werden – im Rahmen einer Studie ist die Therapie derzeit noch kostenlos.