Neue Prothese ahmt natürliches Gehen fast original nach

Neue Prothese ahmt natürliches Gehen fast original nach

(mko) Jedes Jahr müssen hierzulande Zehntausende wieder neu Gehen lernen, d. h. eine Prothese ersetzt den Fuß. Jetzt gibt es einen völlig neuen, von der Fraunhofer Gesellschaft in Stuttgart entwickel-ten Prothesenfuß, der das natürliche Gehen mit seinen Drehbewegungen fast original nachahmt. Denn: der natürliche Bewegungs-ablauf bei jedem Schritt besteht aus einer kleinen, kaum wahrnehm-baren Rotationsbewegung. Nach dem Absetzten der Ferse kippt der Fuß zunächst nach innen und dreht sich dann beim Abrollen über eine gerade Position nach außen, wäh-rend sich die Hüfte für den nächs-ten Schritt nach vorne schiebt. Ge-nau diesen Prozess ahmt der künstliche Fuß nach und schont dabei die intakten Knie- und Hüftgelenke sowie die Lendenwirbelsäule.