Neu: Labortest bestimmt wirksamste Chemotherapie

(mko) In der Behandlung von Krebspatienten mit Chemotherapie sprechen viele Wirkstoffe nicht an.
Jetzt kann in Deutschland erstmal der individuell beste Wirkstoff für eine Chemotherapie vor der Behandlung getestet werden. Dafür muss der behandelnde Arzt eine Gewebeprobe abschicken, das Testergebnis be-kommt er dann innerhalb von sieben bis neun Tagen nach der Operation zugeschickt. So werden individuell unwirksame Chemotherapeutika ausgeschaltet. Für Krebspatienten ist eine erfolgreiche Chemotherapie eine große Verbesserung ihrer Lebensqualität und oft auch Verlängerung der Überlebenszeit. Der Test heißt EDR-Test (Extreme Drug Resistance-Test) und wurde in bisher sechs veröffentlichten klinischen Studien getestet. Eine Studie weist nach, dass die durchschnittliche Überlebenszeit z.B. von Patientinnen mit wiederkehrendem Eierstockkrebs durch eine am EDR-Testergebnis orientierte Chemo-Behandlung um 81 Prozent verlängert werden