Neu: ENDO Club Academy in Hamburg

Foto: Portrait: Hagenmüller, Roesch, Faiss

(mko) Erste Schritte auf dem Weg zum Endoskopen können Ärzte, Pflegepersonal und auch Mitarbeiter von anderen Organisationen erstmals auf dem Gelände des Universitätskrankenhauses (UKE) in Hamburg erproben. Das Team des ENDO-Club Nord (Leitung Prof. Friedrich Hagenmüller, Prof. Thomas Rösch und PD Dr. Siegbert Faiss) und die Partnerfirma OLYMPOS habenauf dem UKE-Gelände ein neues Trainingszentrum geschaffen: Die ENDO CLUB Academy. Ziel ist neben der Vermittlung von fundiertem Wissen und Operationstraining für Diagnose und Behandlung auch Abläufe realitätsnah im Trainingsumfeld zu simulieren.“ Im Mittelpunkt steht ein intensives Training an den Geräten außerhalb des Klinikalltages“, sagt Dr. Harald Dremel, General Manager Gastroenterology & Respiratory Endoscopy, bei der Olympus Europa Holding. „Der direkte Austausch der Teilnehmer mit unseren Mitarbeitern hier vor Ort ist äußerst wichtig für die Weiterentwicklung unserer Produkte“.
Die Academy kann mit Kliniknetzwerken verbunden werden, um Live-Prozeduren direkt aus den Untersuchungsräumen und OP-Sälen zu übertragen. Darüber hinaus wird es auch fachübergreifende Trainings wie z.B. der Instrumentenaufbereitung geben.
Der ENDO CCLUB NORD wurde 1991 als praxisorientiertes Fortbildungsforum in Partnerschaft mit OLYMPOS für die gastroenterologische Endoskopie gegründet.

Endo Club Academy