Neu: Computer berechnet persönliche Risikofaktoren für Herzinfarkt

(mko) Um das Risiko eines Herzinfarktes noch genauer für die nächsten zehn Jahre bestimmen zu kön-nen, wurde jetzt ein neues Computerprogramm namens „Heartscore“ entwickelt. Das Programm – es basiert auf der Systematic Coronary Risk Evaluation (SCORE) sowie dem „Precard“-Risiko-Bewertungsinstrument aus Däne-mark, verwendet die neuesten eu-ropäischen Leitlinien für die Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. „Heartscore“ ersetzt statistische Risikotabellen, und hilft Ärzten dabei, den Patien-ten zu erklären, wie sie durch ihren Lebensstil beeinflusste Risikofakto-ren wie z.B. Rauchen, Bluthochdruck oder hohe Cholesterinwerte für einen Herzinfarkt reduzieren können.