Neu: ASS hemmt auch Entzündungen

(mko) Was spielt sich in unserem Körper bei Entzündungen ab und welche Rolle übernehmen
Schmerzmittel dabei? Der britische Wissenschaftler Dr. Derek Gilroy hat jetzt Licht in das komplexe
Geschehen gebracht und erstmals den bisher unbekannten biologischen Effekt eines der
bekanntesten und ältesten Wirkstoffe gegen den Schmerz, der Acetylsalicylsäure (ASS) , auch als „Asprin“ bekannt
entschlüsselt. Dieser seit 1899 bekannte Wirkstoff hemmt z.B. auch Entzündungen und das ist neu. So besitzt
Acetylsalicylsäure die einzigartige Fähigkeit, die Entstehung von Stickoxiden auszulösen, mit deren
Hilfe die weißen Blutkörperchen Infektionsherde besser bekämpfen können. Die Folge: Hitze, Rötung, Schwellung und Schmerz nehmen ab. Diese Entde-ckung eröffnet neue völlig Einbli-cke in Bezug auf Entzündungen und die angeborene Immunität und erweitert künftig das bisher bekannte biologische
Wirkspektrum von ASS.