Mundhygiene: besonders wichtig in der Schwangerschaft

(mko) „Jedes Kind kostet der Mutter einen Zahn“. Diese Volks-Weisheit hat bis heute überlebt. Ganz falsch ist sie nicht, denn der Mundraum einer Schwangeren ver-ändert sich spürbar. Der Grund ist die starke Hormonzunahme, besonders in den ersten drei Monaten durch das Östrogen, da die Schleimhaut stärker durchblutet wird. Daher treten in der Schwan-gerschaft häufiger Zahnfleischent-zündungen auf. Um das Zahnfleisch beim Bürsten nicht zusätzlich zu reizen, sind weiche und plane Zahnbürsten zu empfehlen. Die Zahnzwischenräume müssen täglich mit Hilfe von Zahnseide und, je nach Situation, mit Zahnzwischen-raumbürsten gründlich gereinigt werden.