Mundgeruch kann Karriere kosten

(mko) In Deutschland haben mehr als zwanzig Prozent der Bevölkerung Mundgeruch – ein nicht unerheblicher Aspekt bei derKarriereplanung und in der Partnerschaft.
Schlechter Mundgeruch ist zwar in seltenen Fällen das Zeichen einer Krankheit, normalerweise sind die Ursachen Rauchen, Alkoholgenuss, Zwiebelgenuss bzw. Knoblauch oder eine ungenügende Mund- und Zahnhygiene.
Wohingegen Verstopfungen und Verdauungsstörungen keinen Mundgeruch hervorrufen!
In hartnäckigen Fällen können auch manchmal auch eine Mund- oder Nasennebenhöhleninfektion oder eine chronische Bronchitis die Ursache sein. Zucker-, Le-ber- und Nierenkranke leiden häufig an Mundgeruch.
Wer auf dem Karriereleitertreppchen steht, sollte mit Zahnbürste und Zahnpasta und Mundwasser
Abhilfe schaffen und diese häufiger am Tag nutzen. In hartnäckigen Fällen hilft ein Arzt und Zahnarzt.