Liebe auf den ersten Blick gibt es wirklich

(mko) Liebe auf den ersten Blick, das gibt es wirklich. Das Phänomen das bisher eher den Romantikern zugeschoben wurde, ist in USA wissenschaftlich „untersucht“ worden. Treffen wir jemanden, ob privat oder geschäftlich, so entscheiden wir uns innerhalb von Minuten, wie wir die Beziehung „angehen“: freundschaftlich oder eher distanziert. Bisher ging man davon aus, dass sich die Art der Beziehung erst nach einem „Kennenlernen“ entscheidet. „Es gleicht einer „selffulfilling-prophecy“. „Innerlich treffen wir eine Entscheidung“, so Professor Artemio Ramirez von der Ohio State University/USA,“ und diese ist der Motor für Annäherung oder Distanz.“