Künstliche Gelenke: bestes Metall Titan – weniger entzündungsfördernd als andere Legierungen

(mko) Dass Verschleißprodukte aus Prothesen (Schienen, künstliche Gelenke, Implantate) Entzündungen verursachen, wurde schon lange vermutet und hat sich jetzt aufgrund von Studien bestätigt. Wissenschaftler der Bonner Universität kamen zu dem Ergebnis, dass Titan-Produkte weniger metallischen Abrieb haben und somit auch weniger Entzündungen hervorrufen als z. B. Produkte aus Kobalt-Chrom-Legierungen. Bei einer permanenten Entzündung in der Skelettmuskulatur, wie sie durch Abrieb hervorgerufen wird, lockern sich die Prothesen mit der Zeit. Titan-Produkte sind zwar teu-rer aber auch „gesünder“. So Orthopäde Dr. Clayton Kraft.