Krank im Ausland: Nicht an der falschen Stelle sparen

(mko) Bei der Planung der Ferien spart man häufig beim Abschluss einer Unfall-Versicherung. Das kann jedoch schnell teuer werden. So ist nur jeder vierte Reisende versichert. Jeder siebte Tourist hat gesundheitliche Probleme, die eine unmittelbare Behandlung am Urlaubsort erforderlich machen, und jeder achte war in einen Verkehrsunfall verwickelt oder wurde Opfer eines kleineren Diebstahls. (Statistik: Nürnberger Versicherungsgruppe). Besonders reisefreudig, aktiv und oft zu wagemutig sind auch die über 50jährigen. Daher gehört eine Unfall-Komfort-Schutz-Versicherung nicht nur für Familien mit Kindern ins „Reisegepäck“, denn angesichts leerer Kassen übernimmt die häusliche Krankenversicherung oft nicht alle Kosten. Es ist daher ratsam sich vor der Abreise zu erkundigen. Viele Versicherungen bieten spezielle Leistungspakete mit unterschiedlichen Bausteinen für den Urlaub an.