Kopfschmerzen: Schmerzpillen sind keine Bonbons.

(mko) Manche Menschen nehmen schon beim ersten Anschein von Kopfschmerzen eine Tablette ein. Bei dieser Selbstbehandlung ist jedoch Vorsicht geboten und die Beratung durch den Apotheker angesagt.
Denn als Faustregel gilt: Schmerzmittel nicht an mehr als zehn Tagen pro Monat und nicht länger als drei Tage hintereinander einnehmen. Wer häufiger Schmerzen hat, sollte einen Arzt aufsuchen. Sind
Schmerzmittel die Ursache von Kopfschmerzen, sollten diese unter ärztlicher Begleitung abgesetzt werden. Bei Kopfschmerzen helfen u. a. Ausdauersport, psychotherapeutische Maßnahmen, Massagen oder Entspannungstechniken.
Eine bundesweite Apotheken-Beratungswoche zum Thema Alltagsschmerz und Informationen zum verantwortlichen Umgang mit Schmerzmitteln findet am 19. September 2007 statt ( s. Termine).
Mehr