Körperliche Aktivität schütz vor Eierstock-Krebs

(mko) Frauen können mit Bewegung und körperlicher Aktivität ihr Risiko, an bestimmten Formen von Eierstockkrebs zu erkranken deutlich reduzieren. Das haben Wissenschaftler in Ottawa/Kanada bewiesen. Untersucht wurden über 2130 Frauen im Alter von 20 und 76 Jahren. Ein deutlich geringeres Risiko an bestimmten Formen von Eierstockkrebs (Ovarialkarzinomen) zu erkranken, hatten die Frauen, die körperlich aktiv waren – sei es leichte oder starke körperliche Bewegungen unternahmen -. Das Ergebnis betrifft sowohl Frauen vor, als auch nach den Wechseljahren. Die Risikominderung betraf allerdings nur bestimmte Arten von Eierstockkrebs.