Knappe Höschen: G-Strings können Pilzinfektionen auslösen

(mko) Sie sind klein und schick, häufig allerdings zu knapp bemessen – G-Strings. Unterhöschen, die
jetzt ins Visier einiger Frauenärzte geraten sind. Dr. Thomas Gent aus Hamburg und sein Kollege
Nick Panay aus London halten diese winzigen Strings, die im rückwärtigen Teil nur aus einem
Bändchen bestehen, z.B. für die Verursacher von Hautreizungen und Haut-Irritationen, die das Eindringen
von Keimen und Bakterien im Genital-bereich erleichtern und hier schneller für Pilz- und andere Infektionen sorgen. Bei den G-Strings sollten Frauen daher ganz besonders darauf achten, dass sie
nicht zu eng sitzen.