Indien: Experten warnen vor Malaria in Mumbay und Bundesstaat Maharashtra

(mko) Touristen mit dem Ziel Indien (Mumbay und Mahahrastra) sollten sich umfassend über einen Malaria-Schutz informieren! Indische Behörden haben in den vergangenen Monaten zahlreiche Fälle von Malaria in dem Land gemeldet. Besonders betroffen sind der Bundesstaat Maharashtra und die Stadt Mumbai (Bombay). Allein in der Metropole erkrankten in den ersten vier Monaten des Jahres 16 500 Menschen an Malaria, elf starben. Um eine Infektion zu verhindern, sollten Indien-Reisende sich vor Mückenstichen schützen und Notfallmedikamente gegen Malaria mitnehmen. Je nach Region, Art und Dauer des Aufenthalts ist es ratsam, bereits vor der Reise vorsorglich Medikamente gegen eine Malariainfektion einzunehmen. Wer eine Reise nach Indien plant, sollte sich bei einem Reisemediziner zur angemessenen Malariaprophylaxe beraten lassen, empfiehlt das CRM Centrum für Reisemedizin.

mehr