Hunde motivieren Kinder zum Lernen

(mko) Ein Hund kann helfen, Schüler für PISA fit zu machen. So eine repräsentative Untersuchung der Universität Bonn. Nach Aussage der Sozialwissenschaftler kann ein Hund Kinder zum Lernen motivie-ren, es team- und kommunikations-fähiger machen sowie Disziplin und Verantwortungsbewusstsein stei-gern. Befragt wurden insgesamt 400 Eltern eines Realschülers zwi-schen 13 und 15 Jahren. Die Hälfte der Familien besaß einen Hund. Schüler, die mit dem Hund lebten, hatten einen besseren Notendurch-schnitt z. B. in Mathematik, Physik, Kunst oder Fremdsprachen.
Laut Aussage der Eltern motiviere die Anwesenheit des Hundes bei den Hausaufgaben das Kind, bereite ihm Freude und lasse es konzentrierter arbeiten. Auch bei Konflikten und Aggressionen in der Schule sei der Hund ein guter „Trostspender“.