Frauen: Bei mangelnder Libido fehlt das Hormon DHEA

Frauen: Bei mangelnder Libido fehlt das Hormon DHEA

(mko) Die Ursache für eine man-gelnde Libido bei Frauen ist nicht, wie bisher vermutet, ein Mangel an männlichen Hormonen, vielmehr spielt das Hormon DHEA- de-hydroepiandrosterone sulphate -, eine wichtigere Rolle. So Susan Davis von der Jean Hailes Founda-tion: „Frauen mit einer geringen Libido hatten nicht, wie vermutet zu niedrige Testosteron-Werte, sondern, für uns überraschend, zu niedrige DHEA-Werte. Ihre Lust auf Sex und ihre Erregbarkeit wa-ren gleich null.“ Das Ergebnis der Studie wird als Fortschritt bei der Therapie von sexuellen Problemen bei Frauen betrachtet. Das Hormon DHEA wird in den Nebennieren produziert, kann aber auch synthetisch hergestellt werden.