Fisch in der Schwangerschaft fördert soziale Entwicklung des Kindes

(mko) Dreihundert Gramm Fisch in der Woche beeinflussen in positiver Weise die sozialen Fähigkeiten sowie die Feinmotorik eines Ungeborenen in der Schwangerschaft. US-Forscher vom National Institut of Health haben fast 12.000 Kinder im Alter von acht Jahren untersucht und die Mütter nach ihrem Ernährungsverhalten befragt. Die Wissenschaftler vermuten, dass die Omega-3-Fettsäure in Seefisch, die zu den essentiellen Fettsäuren gehört, positiv für die Entwicklung des Zentralnervensystems ist.