Empfängnis: Pille hat keinen negativen Einfluss

(mko) Frauen, die mit der Pille verhüten, brauchen sich keine Sorgen zu machen. Die Pilleneinnahme hat keinen negativen Einfluss auf die Empfängnis, wenn sie abgesetzt wird. So Dr. Christian Albring, Präsident des Berufsverbandes der Frauenärzte. Eine europaweite Studie mit etwa 60. 000 Frauen zeigte, dass ein Teil der Frauen, die die Pille nach zwei Jahren wieder absetzen, um schwanger zu wer-den, zu 80 Prozent nach einem Jahr tatsächlich auch schwanger waren. „Bei Frauen, die keine Verhütungsmittel verwenden, ist in etwa die gleiche Empfängnisrate zu erwarten.“ Viele Frauen fürchten, dass durch die langfristige Einnah-me der Hormonhaushalt aus den Fugen gerät. „Aber“, so Albring: „Die Eierstöcke kommen durch die Pille zur Ruhe, was sie eher noch fruchtbarer macht.“