Chili vertreibt miese Laune

(mk) Wenn Sonne und Licht fehlen sinkt die Stimmng oft auf den Nullpunkt. Nicht verzagen, denn Chilli sorgt für gute Laune. Aber: Was ist dran an der Chilischote? Auch wer den Kinohit „Chocolat“ gesehen hat, kennt des Rätsels Lösung nicht. Was wussten die Medizinmänner der Mayas, was wir nicht wissen? Der Scharfstoff im  die in reifen Chili- und Paprikafrüchten enthalten sind und getrocknet als roter Chili oder Cayenne Pfeffer bekannt sind, sorgen dafür, dass im Körper opiatähnliche Stoffe ausgeschieden werden – die sogenannten Endorphine. Diese wirken schmerzstillend, erzeugen ein psychisches Hochgefühl und vetreiben trübe Gedanken.