Beziehungskiller: Schnarchen

(mko) Frauen reagieren viel zu nachsichtig auf das Schnarchen ihrer Männer und verzichten so auf bis zu fünf Stunden Schlaf pro Woche. Mehr als 30 Millionen Deutsche schnarchen. Experten gehen davon aus, dass davon zwischen 2,5 und 4 Millionen unter Beziehungsproblemen leiden. Schnarchen ist jedoch eine ernsthafte Erkrankung, die zu Bluthochdruck führt. Die Betroffenen haben bis zu 400 Atemstillstände pro Nacht, ohne es zu bemerken. Dadurch reduziert sich der Sauerstoffgehalt im Blut, das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall steigt.  30 Prozent aller Menschen mit zu hohem Blutdruck haben z.B. Schlafapnoen. So Kardiologe Professor Martin Konermann aus Kassel. Dennoch gelten Schlafapnoen immer noch als Bagatelle und für die Beziehung von Paaren kann das Schnarchen so oder so eine ernsthafte Bedrohung sein. Frauen sollten daher ihren schnarchenden Partner zum Arzt schicken, denn Schlafapnoe ist therapierbar, z.B. mit einer Atemtherapiemaske.