Besser Tee als Wasser

(mko) Mineral- und Leitungswasser stehen hoch im Kurs – Wasser trinken ist „in“, ob beim Italiener um die Ecke oder im Fittnessstudio. Anderthalb bis zwei Liter täglich werden empfohlen, denn Wasser ersetzt Körperflüssigkeit. Aber: Tee tut das auch, ist aber gesünder. Schwarzer Tee besitzt viele positive Inhaltsstoffe z.B. Phenole und Antioxidantien und bringt so über die Flüssigkeitsaufnahme noch einen zusätzlichen gesundheitlichen Nutzen. Denn die Phenole (Aromastoffe) und Antioxidantien in den Teeblättern schützen vor Krebs und Herzerkrankungen. Und: Tee wirkt keineswegs – wie häufig angenommen – entwässernd. Teeblätter enthalten auch Fluoride und die sind wiederum gut für die Zähne.