Bei Vorschule und Schuleintritt auf vollständigen Impfschutz achten

(mko) Arztbesuche von Kindern, Jugendlichen und auch Erwachsenen sollten auch dazu genutzt werden,
den Impfschutz zu überprüfen. Obwohl in Deutschland keine Impflicht besteht, werden Impfungen z.B.
zum Schutz vor Diphtherie, Hib (Haemophilus influenzaeTyb b), Keuchhusten (Pertussis) Tetanus, Hepatitis, Masern, Mumps und Röteln und bei Erwachsenen zu-sätzlich gegen Influenza und Pneumokokken öffentlich empfoh-len. Besonderns vor Eintritt in den Kindergarten, die Vorschule oder in die Grundschule, da hier häufig Kontakt zur Gruppe entsteht. Hilf-reich ist ein Impfausweis. Die Emp-fehlung und Aufklärung, ebenso die Reihenfolge der Impfungen bestimmt der Arzt. Er legt auch das Datum der Auffrischungsimpfungen fest.